Wir sind

Freie Demokraten

Mehr

Aktuelles


  • 19. März 2020

    Newsletter - Kommunalwahlergebnisse in Unterfranken

    Liebe Mitglieder und Sympathisanten der FDP Unterfranken,

    mittlerweile sind die Ergebnisse der Kommunalwahlen am vergangenen Sonntag vollständig ausgezählt. Auch wenn wir uns vielerorts ein besseres Ergebnis erhofft hatten, konnten wir doch die Gesamtanzahl unserer kommunalen Mandatsträger in Unterfranken von 43 auf 56 steigern. In den kreisfreien Städten konnten wir die bisherige Anzahl unserer Mandatsträger halten, in den Kreistagen sind wir unterm Strich künftig mit 2 Mandatsträgern mehr vertreten. Besonders erfreulich ist, dass wir im Vergleich zu 2014 in 10 Städten und Gemeinden neu angetreten sind und damit die Anzahl der „weißen Flecken“ in unserem Bezirk verringern konnten. Zudem hat unser Bürgermeisterkandidat in Miltenberg, Cornelius Faust es mit einem großartigen Ergebnis von 32,3 Prozent in die Stichwahl geschafft. Würzburgs CDU Bürgermeister Christian Schuchardt konnte sich als gemeinsamer Kandidat von CSU, FDP und Bürgerforum bereits im ersten Wahlgang gegen seine Mitbewerber durchsetzen.

    Im Namen des gesamten Bezirksvorstands möchten wir allen Mandatsträgern ganz herzlich gratulieren und wünschen viel Erfolg für die Arbeit in den kommenden sechs Jahren. Die genaue Auflistung aller alten und neuen Mandatsträger finden Sie weiter unten im Newsletter.

    Ein großer Dank geht an alle Kandidatinnen und Kandidaten. Besonders nennen möchten wir hier unsere Landratskandidaten Karl Graf Stauffenberg, Max Bruder und Hubert Fröhlich, Oberbürgermeisterkandidat Peter Kolb sowie die weiteren Bürgermeisterkandidaten. Zudem möchten wir allen fleißigen Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfern danken. Ohne dieses großartige Engagement, insbesondere auch von den Jungen Liberalen, wäre der Wahlkampf der vergangenen Wochen und Monaten nicht möglich gewesen.

    Normalerweise beinhalten unsere Newsletter immer auch eine Terminübersicht. Um unseren Beitrag zur Verzögerung der Verbreitung des Corona-Virus zu leisten, haben wir bereits vor einer Woche alle Veranstaltungen der Freien Demokraten bis auf weiteres abgesagt oder verschoben. Wir informieren Sie, sobald es hier neue Informationen gibt und wünschen Ihnen und Ihren Angehörigen alles Gute, geben Sie auf sich acht.

    Mit liberalen Grüßen

    Karsten Klein und Julia Bretz

    Kreisfreie Städte

    • Aschaffenburg: Karsten Klein, Thomas Klein
    • Schweinfurt: Georg Wiederer
    • Würzburg: Joachim Spatz, Prof. Dr. Andrew Ullmann

    Kreistage

    • Aschaffenburg-Land: Dr. Helmut Kaltenhauser, Max Bruder, Andrea Kreß
    • Bad Kissingen: Adelheid Zimmermann (FDP/Freie Bürger – Liste)
    • Rhön-Grabfeld: Karl Graf Stauffenberg, Dr. Helmut Klum
    • Haßberge: Dr. Heinrich Goschenhofer, Harald Pascher, Bernhard Jilke, Dr. Sabine Leucht (FDP/Freie Bürger – Liste)
    • Kitzingen: Hans Müller, Mathias Krönert
    • Miltenberg: Cornelius Faust, Frank Zimmermann, Jörg Reinmuth
    • Main-Spessart: Hubert Fröhlich
    • Schweinfurt: Michael Galm
    • Würzburg-Land: Wolfgang Kuhl, Florian Kuhl

    Stadt- und Gemeinderäte

    Landkreis Aschaffenburg

    • Alzenau: Jeanette Kaltenhauser, Rolf Ringert
    • Karlstein: Andrea Kreß, Ingo Kübler, Ralf Emge, Helwig Pichl
    • Hösbach: Claus Paschold
    • Kahl am Main: Rüdiger Kohls
    • Kleinostehim: Dieter Josten

    Landkreis Bad Kissingen

    • Bad Brückenau: Adelheid Zimmermann (FDP/Freie Bürger – Liste)

    Landkreis Haßberge

    • Ebern: Harald Pascher, Hermann von Rotenhan (FDP/Freie Bürger – Liste)
    • Knetzgau: Bernhard Jilke, Martina Döllner, Florian Klug (FDP/Freie Bürger – Liste)

    Landkreis Kitzingen

    • Wiesentheid: Hans Müller (Freie Wähler – Liste)
    • Volkach: Mathias Krönert
    • Marktsteft: Bernhard Etzelmüller (Freie Wähler – Liste)

    Landkreis Miltenberg

    • Miltenberg: Johannes Oswald, Cornelius Faust, Klaus Wolf, Nicole Kolbe (Liberale Miltenberger - Liste)
    • Sulzbach: Markus Krebs (FWG – Liste)
    • Erlenbach: Jörg Bath (Freie Wähler – Liste)
    • Bürgstadt: Jörg Reinmuth (UWG – Liste)

    Landkreis Main-Spessart

    • Lohr: Peter Sander
    • Gemünden: Hubert Fröhlich (Öko-Kreis - Liste)

    Landkreis Rhön-Grabfeld

    • Bad Neustadt: Hartmut Schmutz

    Landkreis Würzburg-Land

    • Erlabrunn: Wolfgang Kuhl
    • Höchberg: Bernd van Elten
    • Eibelstadt: Philipp Mapara
    • Teilheim: Maximilian Mödl

  • Adelheid Zimmermann
    Bad Kissingen, 1. Februar 2020

    Den Landkreis als Wirtschaftsregion sehen

    Am 1. Februar 2020 wurde in Reiterswiesen die Kreistagsliste der FDP und Freien Bürger bestätigt.

    Die Liste umfaßt 34 Kandidatinnen und Kandidaten, angeführt von Adelheid Zimmermann. Die Nachfragen nach Kandidaten haben vor allem jüngere Kreisbürger angesprochen und der FDP einen neuen Schub gegeben. Neu ist der Münnerstädter Kreis, der sich aktiv im FDP-Kreisverband Bad Kissingen einbringen will.

    Als Kreistagsprogramm wurde vor allem beschlossen, eine ausgeglichenen Haushaltslage anzustreben. Die Investitionen des Landkreises müssen mit den vorhandenen Mitteln sowie den Förderzusagen in Übereinstimmung gebracht werden. Heute haben wir bereits die Situation, dass die Verschuldung des Landkreises wegen der Großinvestitionen nicht mehr zurückgeht. Deshalb ist eine Ausweitung der Investitionen für ein Hammelburger Schulzentrum nicht realistisch. Die Personalentwicklung im Landkreis ist kritisch zu begleiten. Was die Digitalisierung in Verwaltung und Glasfaserausstattung im Landkreis anbetrifft, bewegen wir uns im Landkreis Bad Kissingen im Bayernvergleich nicht auf den vorderen Plätzen. Die Wirtschaft erwartet zügige Bearbeitung der Verwaltungsvorgänge des Landkreises. Die FDP kann sich vorstellen, dass wir die Schnelligkeit von Baugenehmigungen als Wirtschaftsfaktor für den Landkreis im Internet darstellen könnten. Auch wären Aussagen von Bauvolumina, die im Landkreis insgesamt getätigt werden, für andere ansiedlungswillige Betriebe interessant.

    Die Verkehrsverbindungen nach Fulda sind wegen des ICE Knotens und der Anbindung an den Flughafen Frankfurt essentiell. So kommt man zum Beispiel am Samstagmorgen bei einer 10.00-Uhr-Landung in Frankfurt nicht mehr mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Bad Brückenau oder Münnerstadt. Im Tourismusbereich sehen wir eine Nutzung der Feuchtgebiete des Lauertales für die Entwicklung einer Seenplatte langfristig als untersuchenswert an.

Meldungen




Termine



  • So., 26. Apr. 20, 10:30 Uhr
    FDP Unterfranken
    Bezirksparteitag
    Lkr. Kitzingen