Adelheid Zimmermann
Bad Kissingen, 1. Februar 2020

Den Landkreis als Wirtschaftsregion sehen

Am 1. Februar 2020 wurde in Reiterswiesen die Kreistagsliste der FDP und Freien Bürger bestätigt.

Die Liste umfaßt 34 Kandidatinnen und Kandidaten, angeführt von Adelheid Zimmermann. Die Nachfragen nach Kandidaten haben vor allem jüngere Kreisbürger angesprochen und der FDP einen neuen Schub gegeben. Neu ist der Münnerstädter Kreis, der sich aktiv im FDP-Kreisverband Bad Kissingen einbringen will.

Als Kreistagsprogramm wurde vor allem beschlossen, eine ausgeglichenen Haushaltslage anzustreben. Die Investitionen des Landkreises müssen mit den vorhandenen Mitteln sowie den Förderzusagen in Übereinstimmung gebracht werden. Heute haben wir bereits die Situation, dass die Verschuldung des Landkreises wegen der Großinvestitionen nicht mehr zurückgeht. Deshalb ist eine Ausweitung der Investitionen für ein Hammelburger Schulzentrum nicht realistisch. Die Personalentwicklung im Landkreis ist kritisch zu begleiten. Was die Digitalisierung in Verwaltung und Glasfaserausstattung im Landkreis anbetrifft, bewegen wir uns im Landkreis Bad Kissingen im Bayernvergleich nicht auf den vorderen Plätzen. Die Wirtschaft erwartet zügige Bearbeitung der Verwaltungsvorgänge des Landkreises. Die FDP kann sich vorstellen, dass wir die Schnelligkeit von Baugenehmigungen als Wirtschaftsfaktor für den Landkreis im Internet darstellen könnten. Auch wären Aussagen von Bauvolumina, die im Landkreis insgesamt getätigt werden, für andere ansiedlungswillige Betriebe interessant.

Die Verkehrsverbindungen nach Fulda sind wegen des ICE Knotens und der Anbindung an den Flughafen Frankfurt essentiell. So kommt man zum Beispiel am Samstagmorgen bei einer 10.00-Uhr-Landung in Frankfurt nicht mehr mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Bad Brückenau oder Münnerstadt. Im Tourismusbereich sehen wir eine Nutzung der Feuchtgebiete des Lauertales für die Entwicklung einer Seenplatte langfristig als untersuchenswert an.


Neueste Nachrichten


  • Rödelsee, 27. Sep. 20
    Karsten Klein als unterfränkischer Spitzenkandidat nominiert
    Freie Demokraten Unterfranken stellen die Weichen für die Bundestagswahl 2021
    Rödelsee – Am gestrigen Samstag wählten die unterfränkischen Delegierten den Aschaffenburger Bundestagsabgeordneten Karsten Klein mit rund 98\% erneut zu ihrem Spitzenkandidaten. Klein, der auch Direktkandidat im Wahlkreis Aschaffenburg ist, strebt Listenplatz 3 der Bayerischen Landesliste an.
  • 24. Jul. 20
    Bezirketag 2020 in Erlangen
    Bezirksrätin Adelheid Zimmermann berichtet
    Diesmal trafen sich Dr.Gabriela Berg, Markus Lüling, Mittelfranken,  und Adelheid Zimmermann aus Unterfranken zur Vollversammlung des Bayerischen Bezirketages in Erlangen. Interessant waren die Vorträge von Löffler als Bezirketagspräsident, von Staatsminister Füracker sowie den einzelnen Stellungnahmen der Fraktionsvorsitzenden.
  • 5. Jun. 20
    NEWSLETTER - Neues aus der FDP Unterfranken
    Juni 2020
  • 18. Mai 20
    Unterfränkische Liberale mit erstem virtuellem Parteitag
    Nachdem die anhaltende Corona-Pandemie trotz erster Lockerungen auch Parteiveranstaltungen momentan noch unmöglich macht, kamen am Samstag mehr als 40 Delegierte und zahlreiche Interessierte zum ersten virtuellen Parteitag der FDP Unterfranken zusammen. So erreichte die Live-Übertragung in Facebook über 2.100 Nutzer und über 750 Aufrufe. „Unser erster virtueller Parteitag...